Sie sind hier

5Graffiti / Street-Art

Graffiti rue Gramat
Meritxell Baldello - Office de Tourisme de Toulouse
Graffiti rue Gramat
Meritxell Baldello

Rue Gramat

Mitten im beliebten Viertel Arnaud-Bernard („Arnaud-B“, wie es die Leute hier nennen) bildet die Rue Gramat eine Hauptstraße der Farben. Irgendwie hat alles hier begonnen. Seit den 1990er-Jahren ist sie „die“ Straße der Graffiti und Geburtsort des Truskool-Kollektivs, das in ganz Europa und jenseits des Atlantiks Anerkennung gewann.

Fresque de la Truskool place Arnaud-Bernard
Meritxell Baldello

Place Arnaud-Bernard

Auf einer Gebäudefassade dieses lebendigen Viertels im Stadtkern entstand 2017 ein Fresko des Toulouser Kollektivs „La Truskool“. Dieses riesige Werk wurde von sieben Mitgliedern der Gruppe geschaffen; es ist ein Auftragswerk der Stadt Toulouse, die damit diesem Viertel, der Wiege der Toulouser Graffiti, die Reverenz erweisen wollte. Es zeigt „le blaze“, das Pseudonym jedes einzelnen Künstlers, ausgeführt in den warmen Farbtönen, die für die rosafarbene Stadt charakteristisch sind.

Graffiti rue Lapeyrouse
Meritxell Baldello

Rue Lapeyrouse

Oben neben dem Eingang der Galeries Lafayette finden Sie ein Fresko, das im Rahmen des Festival WOPS im Oktober 2015 durch den Künstler „Der“ geschaffen wurde. Das dreidimensionale Lettering erinnert an den „Wild-Style“ der New Yorker Street-Art der 1980er-Jahre.

Graffiti rue Sainte-Ursule

Rue Sainte-Ursule

Amandine Urruty und Nicolas Barrome haben im Rahmen des Festival WOPS 2015 ein Graffito geschaffen. Seltsame Gestalten und Tiere bevölkern eine Wand dieses Einkaufsviertels. Auch auf die Stadt Toulouse wurde nicht vergessen: Die Künstler erweisen ihr durch eine schöne Wurst die Ehre, die mitten im Werk thront.

Graffiti Miss Van
Chloé Sabatier

Rue du Pont de Tounis

Im Jahr 2016 kehrte „Miss Van“ nach Toulouse zurück, an den Ursprungsort ihres Schaffens, und gestaltete im Rahmen des Stadtkulturen-Festivals Rose Béton ein Werk mit enormen Ausmaßen: „La Symphonie des Songes“ (Symphonie der Träume). Ein träumerisches, poetisches Fresko, das den Anteil von Frauen an der Street-Art zeigt und sich perfekt in seine urbane Umgebung einfügt.